20.07.2021

Bereit für eine nachhaltigere Zukunft: Die erste Netzersatzfolie mit recyceltem Inhalt

Begrüßen Sie unser neuestes Produkt auf dem Weg zur nachhaltigeren Landwirtschaft: die erste Mantelfolie mit recyceltem Inhalt! Und das Beste daran: bei dem Recyclingmaterial handelt es sich um PCR (Post Consumer Recycled), also gebrauchte Kunststoffe, welche nach der jeweiligen Verwendung recycelt wurden.

Schon seit einiger Zeit verwenden wir PIR in unseren Produkten, dabei handelt es sich um Abfall, der während der Produktion anfällt. Der Einsatz von PCR war da nur der nächste logische Schritt – und es ist gleichzeitig ziemlich revolutionär, da wir so einen Materialkreislauf schaffen. Im Jahr 2019 konnten wir schon erfolgreich unsere auf PCR-Material basierende Ballenwickelfolie vorstellen. Die Mantelfolie (oder Netzersatzfolie) komprimiert den Ballen und hält ihn zusammen, bevor er gewickelt wird. Durch die Ergänzung der auf PCR-Material basierenden Mantelfolie zu unserem Portfolio, können wir also jetzt ein Komplettpakte für eine nachhaltigere Silageherstellung bieten.   

 

Mindestens 40% geringerer ökologischer Fußabdruck

Die neue Mantelfolie enthält 30% PCR-Material, was allein schon den ökologischen Fußabdruck des Produkts um mindestens 25% senkt. Zusätzlich ist das neue Produkt aber auch dünner als herkömmliche Folien. Durch die Dickenreduktion von 20µ auf 16µ wird weniger Material pro Ballen verwendet. Die Kombination aus diesen beiden Punkten resultiert in einer Reduktion des ökologischen Fußabdrucks um mindestes 40% pro Ballen, verglichen mit einer Folie aus fossilen Rohstoffen.

„Das macht uns ziemlich einzigartig im Markt”, sagt Anders Larsson, Produktmanager bei Trioworld. „Wir führen für unsere Produkte LCA-Kalkulationen durch, die diesen geringeren Fußabdruck belegen.“ Unsere Ökobilanzanalyse (Life Cycle Assesment, kurz LCA) bewertet den CO2-Ausstoß verschiedener Folientypen, gemessen von der Rohstoffgewinnung (entweder Öl, Recyclingmaterial oder erneuerbare Rohstoffe) bis zur Auslieferung des Produkts (Cradle-to-Gate-System).

 

Zusätzliche Vorteile: Effizient und Wirtschaftlichkeit

Ein Ballen, welcher mit der auf PCR-Material basierenden Mantel- und Wickelfolie gewickelt wird, bringt noch weitere Vorteile für den Anwender:

  • Die Ballenhandhabung wird deutlich vereinfacht: Wickelfolie und Mantelfolie lassen sich leicht in einem Arbeitsgang entfernen, da sie aus dem gleichen Material hergestellt sind
  • Dünnere Folie bedeutet gleichzeitig mehr Laufmeter und damit mehr Ballen pro Rolle. Das ist nicht nur effizient, sondern reduziert auch den ökologischen Fußabdruck signifikant.
  • Die Eigenschaften der Folie begünstigen eine optimale Silierung und eine hervorragende Silagequalität kommt Ihren Tieren zugute.
  • Wickelfolie und Mantelfolie können gemeinsam gesammelt und recycelt werden.

Wie man sieht, kann so gleichzeitig nachhaltig Silage gemacht als auch wirtschaftlich gearbeitet werden! Mehr Nachhaltigkeit auf landwirtschaftlichen Betrieben steht also nichts im Wege!

 

Schritt-für-Schritt-Revolution

die Entwicklung von Mantelfolie auf PCR-Basis birgt einige Herausforderungen. Bekanntermaßen haben wir langjährige Erfahrung und alle Daten, um eine stabile Folienqualität aus Rohmaterial fossiler Herkunft herzustellen. Bei PCR sieht das zunächst ganz anders aus, da es hier erst herauszufinden gilt, woher man das Material erhält und wie man daraus Produkte fertigt, aber auch wie man diese bewertet und anschließend weiterentwickelt. Vieles in dem Bereich ist neu, sodass man sich mit neuen Produkten und Anwendungen beschäftigen muss.

Wir glauben aber, dass dies der einzige Weg zu einer nachhaltigen Landwirtschaft ist. 2019 haben wir unsere PCR-Produkte inklusive der Mantelfolie zum Patent angemeldet.

Es ist eine schrittweise Revolution. Nachdem wir einen Prototyp entwickelt und in unseren Laboren getestet hatten, führten wir Feldversuche mit Landwirten durch. Derzeit befindet sich unsere neue Mantelfolie in einer breiten Evaluierungsphase, in der mehr Landwirte und Lohnunternehmer die Endbewertung des Produkts vornehmen. So sehen wir, wie die Folie auf verschiedenen Maschinen, mit unterschiedlichem Pflanzenmaterial und in verschiedenen Klimazonen funktioniert, sodass wir  am Ende mit Sicherheit wissen, dass sie fehlerfrei läuft.

„In Bezug auf Leistung und Silagequalität sind die Ergebnisse bisher sehr positiv“, kommentiert Anders Larsson. „Das Produkt vervollständigt nun unser nachhaltiges Sortiment, das es Landwirten und Lohnunternehmern ermöglicht, Ballen ausschließlich mit Produkten auf Basis von recyceltem Material zu wickeln.“

Planmäßig soll unsere neue Mantelfilm im Jahr 2022 offiziell auf dem Markt erhältlich sein.